Warnung: web´n´walk ExpressCard IV und Flash

Eigentlich ist es ja dank UMTS nicht so schwierig, seinen Laptop ins Internet zu bringen. Doch leider habe ich den falschen Weg eingeschlagen: Denn ich versuchte das mit einer Datenkarte namens “web´n´walk ExpressCard IV”. Schon die Installation und Inbetriebnahme scheiterte kläglich. Erst nachdem ich mich fast einen Tag damit beschäftigte, stellte sich heraus, dass genau diese Karte nach einer Software verlangt, deren Oberfläche auf Flash basiert. Das alleine ist ja nichts Verwerfliches, würde es unabhängig von der installierten Flash Player Version funktionieren. Den Flash Player 10 zumindest mag diese Software nicht und verweigert komplett ihren Dienst. Aber auch nachdem diese Hürde aus dem Weg war, kam gleich die nächste: Immer dann, wenn die Netzstärke schwächelte, wurde die Datenkarte im Laptop unglaublich heiß und schlussendlich stürzte dann der komplette Rechner ab! Jetzt war ich es leid und glücklicherweise erfolgte der Umtausch bei T-Mobile problemlos, so dass ich nun stolzer Besitzer eines “web´n´walk Stick III” bin. Dessen Software braucht keinen Flash Player, dieser USB-Stick fängt beim Betrieb nicht an zu glühen und nimmt unterwegs sogar noch weniger Platz ein als sein Express Card Pendant. Und günstiger ist er auch noch. Der einzige Nachteil ist, dass meine USB Ports langsam knapp werden, aber für die Ersparnis an Zeit und Geld kann ich mir locker noch einen USB Hub leisten…

2 thoughts on “Warnung: web´n´walk ExpressCard IV und Flash

  1. Da blieb mir leider nichts anderes als kurz zum Flash Player 9 zu wechseln (es gibt auch Werkzeuge, die das Umschalten zwischen mehreren Flash Player ohne Installation/Deinstallation erlauben). Aber da ich ohnhin noch Umtauschen konnte, habe ich das gemacht und bin mit dem T-Mobile UMTS-Stick für USB sehr zufrieden. Der läuft unabhängig vom installierten Flash Player.

Comments are closed.